Home

Die Schule

Die Polizeischule Ostschweiz ist das Kompetenzzentrum für die polizeiliche Grundausbildung im Ostschweizerischen Polizeikonkordat.

Bildungspolitisches Gesamtkonzept

Die Polizeischule Ostschweiz ist eine interkantonale Bildungsstätte für angehende Polizistinnen und Polizisten. Unsere Schülerinnen und Schüler durchlaufen die polizeiliche Grundausbildung nach dem bildungspolitischen Gesamtkonzept (BGK) aus dem Jahre 2004 . Unsere Schule wurde am 2. Oktober 2006 eröffnet.

Agogischer Fokus

Unsere Aspirantinnen und Aspiranten werden mit praktischem und theoretischem Wissen auf die Eidgenössische Berufsprüfung vorbereitet. ​Dabei müssen sie die vier grundlegenden Kompetenzen vorweisen können:

  1. Selbstkompetenz - vernetztes Denken, Belastbarkeit, Selbständigkeit, Entscheidungsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, Kritikfähigkeit
  2. Fachkompetenz - Sprachkenntnisse, Fachwissen (z.B. StGB, StPO, SVG), Transferfähigkeit, körperlich fit sein
  3. Methodenkompetenz - kommunikativ, Lernstrategieen anwenden, Informationen beurteilen und verarbeiten, Arbeitstechniken entwickeln
  4. Sozialkompetenz - ethische Wertvorstellungen leben, Empathie, Achtung vor Mitmenschen, Toleranz